Diese Seite zeigt die Geschichte von Menschen aus unserem Team, die den Wert ihrer Arbeitsstunden verdoppelten, an sich und ihrer Persönlichkeit arbeiteten, Presidents wurden und sich nach einigen Jahren den Status Mitglied der Champions League sicherten.

Insgesamt haben wir in der Company Ende 2020 gut 100 solcher Hochverdiener!

Alle starteten bei Null und waren früher unzufrieden, oft hoch verschuldet. Sie wuchsen mit ihren Aufgaben und erreichten ihr Ziel, die Unabhängigkeit.

Wie solche vom Tellerwäscher zum Spitzenverdiener-Erfolgsgeschichten anfangen, darüber berichte ich hier:

 

Über Sabine & Wolfgang, auf dem Foto oben zwischen dem Gründer und Vorstandsvorsitzenden mit dessen Frau und unserem Förderer Joachim, fand ich, links, zu unserem Partnerunternehmen.

Wolfgang, früher Leistungsschwimmer mit Platz 4 auf einer EM, war Bauingenieur mit Dachdeckerbetrieb und kam zu Sabine´s Kita nach Cottbus um das Dach zu überprüfen.

Sie zog zu Wolfgang nach Berlin, der auf unser Business angesprochen wurde, das beide begeisterte.

Sabine, inzwischen Diplom-Sozialpädagogin, und Wolfgang starteten von Null auf 100. Über ihre tiefroten Zahlen durch Hausbau lachen beide heute. Das Haus in Berlin verkauften sie und siedelten an den Schweizer Bodensee, wo sie auf dem Lande inmitten von weidenden Kühen mit Blick hinüber nach Deutschland ein früher ungeahntes Leben führen. Erfolg ist kein Zustand, sondern ein stetiger Prozess: Unsere Vorbilder fanden persönlich über 100 Partner, die das Team auf aktuell über 18.000 Teampartner ausbauten.

Mehrmals im Jahr zieht es die Beiden immer wieder dahin zurück, wo sie starteten und sich heimisch fühlen.

Die Camper besuchen uns mit ihrem Penthouse auf Rädern, einem 15-Tonnen Morelo-Empire Liner mit Mini in der Heckgarage, gerne. Bei uns in Berlin ist ihre Unterstützung immer willkommen, denn im Großraum Berlin mit dem Speckgürtel und der höchsten Wirtschaftskraft Deutschlands sowie Platz 1 aller deutscher Großstädte leben um 5 Millionen Menschen.

In wenigen Jahren >>> Champions League, wie das?

Helene ist vielen ein Vorbild.1943 geboren und während so viele andere Männer und Frauen in den Ruhestand wechseln, arbeitet sie aktiv am Wachstum ihres Teams. Letztlich war es auch ihr Alter, das sie zur Company führte. Mit 56 Jahren wollte sie sich ihre Rente aufbessern. Sie hatte ein teures Hobby, das ihre Ersparnisse verschlungen hatte – ihre Dressurpferde – und außerdem wollte sie ausreichend Geld für Reisen und die Erfüllung ganz persönlicher Wünsche haben. Ihr Ziel war der Titel „President“ mit 5 stelligem Einkommen, doch als sie merkte, wie sehr ihr der Geschäftsaufbau gefiel und wie erfolgreich ihr Team wurde, setzte sie ihr Engagement fort. Ihr Motto ist auch das unserer Company: Einfach. Erfolgreich.

Die Rentnerin packte es mit 72 Jahren. Sie wohnt in der Schweiz und knackte im August 2019 die Million Monatsumsatz mit Team. Ihr Lohn erstmals im Leben sechsstelliges Monatseinkommen und die Mitgliedschaft in der Champions League, wow³

 

Björn, 38, ist seit 2005 dabei und Mitglied der Champions League. Die heutige Position wurde ihm nicht in die Liege gelegt. Er lebte im Heim und fand Pflegeltern, blieb mehrmals in der Schule sitzen und wurde als Spätzünder schließlich verbeamteter Berufssoldat, wo er von einem Kollegen auf einem Lehrgang von unserem Geschäft erfuhr. Damals hatte er 10.000 Euro Dispo, den er voll ausreizte, setzte sein Auto in den Straßengraben und war voll ausgebrannt. Vor 5 Jahren noch President mit 100.000 Euro Monatsumsatz explodierte er auf heute mit einem Teamumsatz von > 1,5 Mio. Euro im Monat. 15.000 zufriedene Daueranwender bringen ihm früher nie geträumten Lifestyle.

 

Ralf, früher Schlosser, hatte einen triftigen Grund sich für die Mitarbeit bei der Company zu entscheiden. Als er in Nordrhein-Westfalen startete hatte der Schlosser 500.000 Euro Schulden. Heute lebt er mit Familie und im Status Silver Champions League in der Schweiz.

 

Rolf war Automechaniker und setzte sich das Ziel in den ersten 30 Tagen 200 Euro zu verdienen, schaffte aber über 400 Euro, damals 800 Mark. Heute, 28 Jahre später, führt er als Vorsitzender unsere Familien AG. 680 Millionen Produkte wurden inzwischen weiterempfohlen und die Company strebt nun die globale Marktführung mit unseren Premium-Produkten an. Im I. Quartal 2021 erreichen wir über zwei Milliarden Euro 12-Monats-Umsatz.

Davon fliessen rund 50 Prozent an uns Teampartner zurück!

 

Den Weg zur Spitze UNSERES direkten Teams gingen:

 100 sechsstellig Verdienende haben wir in Company, davon den Großteil in Joachims weltweitem Team. Drei davon wirst du nach Corona auch persönlich kennenlernen:

Joachim war früher Radio- & Fernsehtechniker. Der Familienvater verdiente 1.600 Mark oder 800 Euro. Das war ihm, der seinen Söhnen nur das Beste wünschte, nicht genug.

So war er auf der Suche etwas dauerhaftes und Spaß bringendes zu finden, dass ein sorgenfreies Leben ermöglicht. So fand Joachim 1995 zur Company.

Der Lohn Menschen Mehrwert ins Leben gebracht zu haben:

Er ist mit über 140.000 Teampartnern Nr. 1 weltweit im Status Platin Champions League!

Noch immer seiner früheren fränkischen Heimat fest verwurzelt residiert der Multimillionär 135 m über der Bucht von Palma de Mallorca auf einem Felsen oder seinem Domizil in Dubai. Söhne und Schwiegertochter, alle sind längst President und Silver Presidents. Joachim leitet mit unseren Lindis die 90-Tage-Challenge 2021

Über Sabine & Wolfgang, im Dezember schon wieder TOP 2 weltweit der Company, fand ich zum Unternehmen und begeistertem Mitmachen.

Die Kindergärtnerin mit Studium zur Diplom-Sozialpädagogin und er als selbständiger Dachdecker, Sachverständiger/Ingenieur sind unsere Gewusst-Wie-Vorbilder mit wöchentlichem Online-Kontakt.

Seit vielen Jahren leben unsere Förderer ihren Traum.

In 17 Jahren überholten die exBerliner einen nach dem anderen und leben heute aus Vernunftsgründen - bei einem Monats-Teamumsatz von 2,5 Mio. Euro - in der Schweiz am Bodensee und bereisen mit ihrem Wohnmobil Europa. Als Mitglieder der Silver Champions League schenkten sie sich ihr drittes Penthouse auf Rädern, diesmal einen 15-Tonnen Morelo-EMPIRE LINER mit Mini in der Heckgarage.

Um Silver Champion zu werden musst du selber 70 bis 100 Menschen für´s Mitmachen begeistert haben. Wenn die zufrieden mit den Produkten sind und sie auch weiterempfehlen kommt es früher oder später zu großem Einkommen. Mehr als 18.000 Partner, darunter einige, die selber im oberen 5- oder 6-stelligem Bereich verdienen, sind heute unserem direkten Team zugehörig. Du fragst was mit Fleiß und Willen in der Startphase möglich ist und das Engagement auf Dauer und stetig steigend bringt: Im Mittel um 9 Prozent vom Teamumsatz.

Auf dem Foto blicken die Beiden mit Besuchern über den Bodensee hinüber nach Deutschland.

Unser Team ist das Größte weltweit und wächst auch an der Spitze. Unter den TOP 25 weltweit sind die meisten Partner Jochim zugehörig, in direkter Linie unserer Förderer noch ein Ehepaar:

Uschi & Tino, 57, waren früher Speditionsdisponentin und Vollmatrose der Handelsschifffahrt. Als er Uschi kennenlernte gab Tino die Seefahrt auf, studierte und wurde Leiter Brückenbau der Stadtverwaltung Cottbus.

Der klare Wille zum Erfolg und die konsequente Arbeitsweise Teampartnern zu helfen sich rundum zu verbessern führten die Zwei in 14 Jahren von Null in die Spitze der Champions League.

Uschi lernte unser Business von Sabine kennen, die sie gleich nach deren Start auf unser Business ansprach. Den Cottbussern wurde von unseren direkten Förderern der Weg zur Spitzenposition vorgelebt, was deren Erfolg beschleunigte.

Heute, Nr. 5 weltweit, arbeiten sie an Bord ihrer seegängigen Deckssalon-Yacht an den schönsten Urlaubsorten im Mittelmeer. Zur Winterzeit wechseln sie das Revier und berichten Lifestyle-Interessenten von unserem Business in idyllischen Häfen der Karibik.

Unter den TOP 25 der Champions League, sind 11 Frauen.

Alle brauchten acht Jahre oder mehr um sich ihren Status zu erarbeiten. Als sie ihr erstes Einkommen bei der Company dazuverdienten waren sie noch tätig als:

Krankenschwester, Erzieherin, Chemielaborant, Schlosser, Sportler/Ingenieur, Radio- und Fernsehtechniker, Beamter, Dipl.-Ökonomin, Therapeut, Modedesignerin, Verkäuferin, Projektmanager, Sekretärin, Disponentin, Berufssoldat, Brückenbauingenieur, Friseurin, Geschäftsführerin, Ärztin ...

In unserer weltweiten Community gibt es wohl keinen Beruf, der nicht vertreten ist! - Was machst du denn beruflich?